Skip to main content

Laufband Sportstech F10

(4.5 / 5 bei 40 Stimmen)

369,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: März 22, 2019 2:14 am
Antriebelektrisch
Stellfläche (L x B x H)124 x 59 x 130
Absatzhöhe15cm
Gewicht27kg
Benutzergewicht120kg
Rollen
Zusammenklappbar
Leistung1PS
Geschwindigkeit10km/h
Lauffläche ( L x B)100 x 34cm
PulsmessungPulsgurt
Intervalltraining
Bergtraining
Getränkehalterung
Anzahl Programme12 + 1

"gutes Einsteigermodell"

Handhabung
(10/10)
sehr gut
Trainingsleistung
(5/10)
befriedigend
Laufkomfort
(8/10)
gut

Dieses Laufband ist ein ideales Einsteigermodell zu einem fairen Preis.

Noch dazu bekommst du jede Menge coole Features wie:
Ein Display mit App Konsole
Oder einen Brustgurt zur Pulsmessung dazu.

Doch eins nach dem Anderen.
Beginnen wir bei mit der Handhabung zum Laufband F10 von Sportstech.

In der Handhabung ist dieses Laufband ausgezeichnet.

Laufband mit Pulsgurt F10 SportstechDenn…
Es ist recht einfach das Laufband aufzubauen.
Insgesamt bekommst du das Laufband in Einzelteilen geliefert.

In der mitgelieferten deutschen Bedienungsanleitung ist der Aufbau detailliert beschrieben.
Dazu müssen die einzelnen Teile, wie Lauffläche und Haltegriffe in einander gesteckt und dann verschraubt werden.

Nach circa 10 Minuten steht das Gerät.

Da es sich um ein elektrisches Laufband handelt, braucht es Strom.
Also dann – Stecker in die Wand und das Laufband läuft völlig automatisch.

Erst einmal aufgebaut misst das Gerät in der Länge 124 cm und in der Breite 59 cm.
Die Höhe des Laufbandes beträgt dann 130 cm.

Nachdem du es zusammenmontiert hast, wiegt das Band dann 27 kg.

Um es besser verstauen zu können, kannst du das Laufband ganz einfach zusammen klappen

Laufband zusammenklappen F10 SportstechUnd es dann in einer Ecke verstauen.

Außerdem kannst du dieses Modell rollen.
Denn unter der Stirnseite befinden sich Laufrollen.

Und die machen den Transport von einem Zimmer zum anderen ziemlich problemlos.
Einfach die Seite ohne Rollen anheben und dann kannst du das Laufband in die entsprechende Ecke ziehen.
Und fertig.

Ist es dann erst einmal zusammengeklappt, nimmt das ganze Fitnessgerät kaum noch Platz in Anspruch.
In der Breite-Länge misst es dann noch 53 x 59 cm.
Die Höhe bleibt dann weiterhin unverändert bei 130 cm.

Insgesamt bekommt das Laufband im Bereich Handhabung von uns die volle Punktzahl

Und zwar 10 von 10 Punkten.
Denn der leichte Aufbau, die deutsche Bedienungsanleitung, die Zusammenklappfunktion und die Transportrollen sprechen für sich.

Im Bereich Trainingsumfang gibt es bessere Laufbänder.

In der Kategorie Trainingsumfang kommt das Laufband nicht ganz so gut weg.

Doch vergiss nicht – Es handelt sich um ein Anfängerlaufband.

Und das bedeutet:
Du kannst mit dem Laufband gehen und walken.
Weiterhin kannst du mit dem Laufband auch Joggen.
Du kannst bequem die Geschwindigkeit beim Training einstellen, von 0,1km/h über 0,2km/h bis hin zu 10km/h.

Wer also einfach nur abnehmen will oder seine Fitness steigern möchte, ist beim Kauf dieses Laufbandes genau richtig.
Selbst die Vorbereitung zu einem Marathon ist mit diesem Laufband kein Problem.
Denn du kannst das Laufband in die Steckdose stecken und dann meinetwegen 8 Stunden oder länger am Stück Joggen. Für das Laufband ist das überhaupt kein Problem.

Sportler, welche allerdings den nächsten Marathon unter 3 Stunden laufen wollen, sollten ein anderes Laufband wählen.
Denn das Problem ist die Geschwindigkeit.
Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h sind Freizeitsportler schon ziemlich gefordert.
Profis aber eben nicht.

Jeder Freizeitsportler, welcher mit dem Lauftraining beginnt – startet bei einer Geschwindigkeit zwischen 6 und 7 km/h.
Das ist leichtes Jogging zum Abnehmen und Fitnessaufbau.

Um dann immer schneller und besser zu werden, braucht man Intervalltraining.
Kurze schnelle Abschnitte mit 12-16 km und dann wieder normale Jogging-Abschnitte mit 7 km/h.

Und diese Sprint Intervalle kann das Gerät nicht umsetzen.

Außerdem ist ein Berglauftraining nicht möglich.
Denn der Neigungswinkel der Lauffläche kann nicht verstellt werden.
Aber nochmal, das ist Profisport.

Das Laufband ist für Nutzer bis zu einem Gewicht von 120 Kilogramm geeignet.
Dies ist der Standard bei Einstiegslaufbändern.

Zum Laufband dazu gibt es einen Pulsgurt

Und somit kannst du deinen Puls optimal beim Lauf überwachen.

Das ist wichtig, da nur bei optimalen Puls auch optimale Trainingserfolge zu verzeichnen sind.
Deine Pulsfrequenz wird dann während des kompletten Trainings auf dem Display angezeigt.

Und nun zum Display.

Auf dem Display kannst du deine Trainingsdaten überwachen.

Hier werden dir die gelaufenen Kilometer, die Distanz, die Trainingszeit, die Geschwindigkeit, der Kalorienverbrauch und der Puls angezeigt.

Somit kannst du deine Distanz-, Kalorien- oder Zeitziele optimal verfolgen und findest die Motivation für die nächste Runde. 🙂

Außerdem kannst du deine Trainingsstatistiken ablesen und auswerten.

Was etwas schlecht ist, ist die Größe der Lauffläche.

Denn mit den Abmaßen 100 cm x 34 cm ist dies nicht gerade enorm.

Größere Menschen ab 1,80 Meter ist dieses Laufband zum Joggen nicht zu empfehlen.

Insgesamt bekommt das Laufband im Bereich Trainingsleistung von uns 5 Punkte.

Vielleicht nicht ganz gerecht, aber ….
Wenn man dieses Einsteigerlaufband mit einem Profilaufband vergleicht – fehlen einfach ein paar Funktionen.
Denn für das fehlende Intervall-, Schnelligkeits- und Bergtraining gibt es Punkte Abzug.

Im Bereich Laufkomfort punktet dieses Laufband.

Laufband F10 Sportstech mit geräuscharmen MotorHier ist das Gerät wieder vorn dabei.

Einiges haben wir schon erwähnt.
Das Display mit den Auswertungen und Statistiken ist wirklich praktisch.

Neben der eigentlichen Lauffläche befinden sich Trittflächen, welche beim Betrieb nicht mit rollen.
Diese sind ebenfalls praktisch, da du dich hier kurz draufstellen und ausruhen kannst.

Außerdem hat das Laufband eine Tablethalterung.
So kannst du dir dein Lauftraining nebenbei mit einem Film oder Ähnlichen versüßen.

Nicht zu vergessen – die Getränkehalterung.
Davon hast du gleich zwei. Auf jeder Seite eine.

Auch sehr wichtig – Ein eingebauter Laufstopp.

Immer wenn es dir zu schnell wird oder die Intensität zu hoch wird, kannst du das Laufen mit einem Knopfdruck sofort beenden.
Diese Funktion ist gerade bei Laufanfängern oder bei Menschen mit einem schwachen Herz-Kreislauf-System enorm wichtig.

Wie funktioniert es?
Dazu wird ein Magnetknopf an der Konsole und an deiner Kleidung befestigt.
Wenn du den Magnetknopf von der Konsole ziehst, endet sofort dein Lauftraining.
Heißt im Klartext: Das Laufband stoppt sofort.

Außerdem gibt es Laufapps und 13 vordefinierte Trainingsprogramme.

Und diese Programme sind etwas für Trainingsmuffel.

Denn mal Hand aufs Herz.
Du kennst das doch auch.
Man sagt sich:

„Heute trainiere ich zwei Stunden.“

Und nach circa 10 Minuten schaut man das erste Mal auf die Uhr und denkt sich:

„Ach, so lange noch.“

Mit den 13 Trainingsprogrammen, welche dir das Laufband zur Verfügung stellt, kommt etwas Abwechslung in das Programm.
Außerdem kannst du das Training starten und es endet dann genau nach der angegeben Zeit.
Dies hilft gerade Einsteigern am Ball zu bleiben.

Hier nochmal die einzelnen Punkte, welche dem Laufband die 8 Punkte im Bereich Laufkomfort bescherten.

  • Display mit Werten wie Distanz, Kalorienverbrauch, Zeit, Puls und Geschwindigkeit
  • Laufstopp für ein schnelles Beenden des Trainings
  • Tablethalterung für zusätzliche Unterhaltung unterwegs 🙂
  • Trittflächen an den Seiten für mehr Sicherheit
  • 2 Getränkehalter für die Erfrischung zwischendurch
  • 13 Trainingsprogramme für mehr Abwechslung und zusätzliche Motivation.

Punktabzüge gibt es für die kleine Lauffläche.

Fazit zum Laufband F10 von Sportstech.

Es ist Einstiegsgerät.
Wer das Laufen für sich entdecken will, unter 1,8 Meter ist und nicht unbedingt seinen nächsten Marathon unter 3 Stunden laufen möchte – ist hier richtig.
Das Display versorgt dich mit sämtlichen Informationen zum Lauf.
Der mitgelieferte Pulsgurt hilft dir im richtigen optimalen Pulsbereich zu bleiben.
Leichtes und langsames Gehen, aber auch schnelleres Walken bis hin zum schnelleren Joggen – All das ist mit dem Laufband F10 von Sportstech möglich.

Mit einer durchschnittlichen Gesamtpunktzahl von ungefähr 8 von möglichen 10 Punkten liegt dieses Einsteigergerät weit vorn.

369,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: März 22, 2019 2:14 am